Yamamoto

Die Yamamoto-Schädelakupunktur geht auf den japanischen Arzt Dr. Toshikatsu Yamamoto zurück, welcher diese Therapie Mitte des letzten Jahrhunderts entwickelte.
Man ordnet hierbei bestimmten Körperregionen spezielle Zonen am Kopf zu und nadelt diese bei entsprechenden Beschwerden.

 

kopf
 

 

 

Auch diese Sonderform der Akupunktur ist wissenschaftlich durch Studien nicht nachgewiesen.